Heizölnews: Mehr Öl aus Libyen, Iran & Venezuela

7. Juni 2022, Jan Wendel

Heizölpreis gestiegen 07.06.2022

Während Sharara, das größte Ölfeld Libyens, seine Ölproduktion am Wochenende wieder aufgenommen hat, lockern die USA die Sanktionen gegen Venezuela weiter. Der Iran bereitet sich unterdessen auf die Wiederaufnahme weiterer Ölexporte vor.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

  • Heizölpreis bei 154,47 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Mittel rund 154,47 Cent pro Liter Heizöl. Am Freitag lag der durchschnittliche Heizölpreis bei 148,85 Cent pro Liter Heizöl.
Der Heizölpreis ist gestiegen. 

 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick

  • Brent bei 120,44 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 1368,00 US-Dollar  / West Texas Intermediate bei 119,38 US-Dollar
  • Euro bei 1,0683 US-Dollar 

 

▲ Starke Preisanhebung Saudi-Arabiens
 EU-Öl-Embargo tritt heute in Kraft
 steigende Nachfrage nach Rohöl und Kraftstoffen wie Diesel oder Benzin - Beginn der US-Fahrsaison
 Steigende Nachfrage Chinas aufgrund der Aufhebung des Lockdowns

 OPEC+ beschließt Erhöhung der Produktionssteigerung für Juli und August
 Libyen nimmt größtes Ölfeld wieder in Betrieb

 

Mehr Öl aus Libyen, Iran & Venezuela  

Sharara, das größte Ölfeld Libyens, hat am Pfingstwochenende die Ölproduktion wieder aufgenommen. Sowohl die Unstimmigkeiten über die Verteilung der Einnahmen aus den Ölexporten, als auch die politischen Unruhen und den einhergehenden Protesten an den Ölanlagen, sorgten in der Vergangenheit für einen Produktionsrückgang. 

Die USA lockern die Sanktionen gegen Venezuela weiter. Den Unternehmen Eni und Repsol wurde die Erlaubnis gegeben, wieder Rohöl für die eigene Verwendung aus Venezuela nach Europa zu transportieren. Ein starker Anstieg des Importvolumens sei dadurch wahrscheinlich jedoch nicht ersichtlich. 

Sollte das Abkommen zwischen den USA und dem Iran in Kraft treten, könne das Land die Ölproduktion stark steigern (0,5 - 1 Mio. B/T). Die Sanktionen gegen den Iran könnten bis dahin gelockert werden. Dafür sprechen die Zwischenwahlen in den USA, bei denen durchaus das senken der Spritpreise und damit das lockern der Sanktionen, diskutiert werden könnte.  

Soll ich jetzt Heizöl kaufen oder noch warten?

Die steigende Nachfrage im Sommer und das begrenzte Angebot, wirken sich tendenziell Preissteigernd aus. Wir empfehlen Ihnen, sich über die Heizölnews und unsere Heizölpreisseiten regelmäßig zu informieren. Heute können Sie Heizöl zu moderaten Preisen kaufen. Die sich schnell verändernde geopolitische Lage lässt eine Preisprognose nur schwer zu. 
 


 

 

Bleiben Sie über unsere Heizöl-News daher über alle Einflüsse auf die aktuellen Preise für Heizöl und Rohöl informiert und legen Sie über unsere Heizölpreis-Seite mit regional gültigen Preisen den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf fest. 

Unsere Tipps: Mit CO2-kompensiertem Heizöl reduzieren Sie den Druck der CO2-Abgabe, senken Ihre Emissionen und kompensieren die restlichen CO2-Emissionen. Für eine kleine Entlastung angesichts hoher Preise sorgen Sie bei Ihrer Heizölbestellung mit einem heiz&SPAR+ Vertrag. Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen und einer monatlichen Zahlungsweise.
 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Heizölpreisentwicklung vom 07.06.2022 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreis-Seite.
Hinweis: Die Vergleichspreise für die Berechnung sind die Schlusspreise vom Freitag.
 

Heiz&SPAR+ das neue Wärmekonto mit mehr Vorteilen 

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR+ Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Als heiz&SPAR+ Kunde profitieren Sie aber auch von exklusiven Vorteilen und können z.B. bis zu zwei Tankkarten erhalten und sparen beim Tanken. Zusätzlich bieten wir Ihnen den OilFox zum Vorzugspreis an. Weitere Informationen finden Sie hier. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen. 

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt?
Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden. 

Jan Wendel – Autor

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de