Aktuelle Heizölpreise und Heizölpreisentwicklung

Hier finden Sie wichtige Informationen rund um das Thema Heizölpreise und Heizölpreisentwicklung: Regionale Heizölpreise auf einem Blick, unsere informativen und spannenden Heizöl News und Details zur allgemeinen Heizölpreiszusammensetzung.

Aktueller Ø 100 L Heizölpreis für Deutschland

77,57 €

Stand: 26. September 2021
Veränderung zum Vortag 25.09.2021: gleich geblieben
77,57 €
0 € (0 %)
Heizölpreistrend im Zeitverlauf:
    • 1 Woche:
    • 1,75 € (2,30 %)
    • 1 Monat:
    • 5,07 € (7,00 %)
    • 1 Jahr:
    • 36,67 € (89,68 %)

Tägliche bundesweite Durchschnittspreise für eine 3.000 Liter Standard Heizöl-Lieferung pro 100 Liter Heizöl

Was kosten 100 Liter Heizöl in meiner Region?

Regionale Heizölpreise können durchaus unterschiedlich sein und werden durch internationale und marktbedingte Faktoren wie z.B. Warenverfügbarkeit oder Transportlogistik bestimmt. Ermitteln Sie mit dem Heizölrechner den aktuellen Heizölpreis.

Kunden vertrauen auf Heizöl von TotalEnergies

Ihre Zufriedenheit ist unser Ansporn! Daher ist uns Ihre Meinung zur Heizölbestellung & Lieferung wichtig. Wir bitten Sie, bei jeder Bestellung & Lieferung von Heizöl eine Bewertung zu hinterlassen. Positive wie auch negative Kritik hilft uns weiter.

Bewertungen

(1.422)

Gesamtergebnis: 4,82 Sterne

  • 5/5
    Super Service und freundliche Mitarbeiter überall im Bereich
  • 5/5
    Seit dem Jahr 1999 beziehen wir Heizöl von der Firma Wolfinger in Straubenhardt (jetzt Total). Wir waren und sind es immer noch: sehr zufrieden von Anfang an.
  • 5/5
    Kommentarlos
  • 5/5
    Alles sehr gut gelaufen

Heizöl News: Aktuelles vom Heizölmarkt

Lesen Sie unsere aktuellen Heizölnews mit Hintergrundinformationen zur Heizölpreistendenz, Heizölpreisentwicklung, sowie den Ölpreisen und der Heizölpreisprognose. Wir halten Sie auf dem neusten Stand des Heizölmarkt und den Börsen.

Heizöl News: Preisanstieg von Öl und Gas zum Winterbeginn erwartet

In unserer aktuellen Heizöl-News berichten wir heute über die Auswirkung der gestiegenen Gaspreise auf die Ölpreise. Die USA lockern Ihre Einreisebestimmungen, wodurch die Nachfrage steigen wird. Der Heizölpreis ist heute deutlich gestiegen.
» Weiterlesen

Heizölpreise verstehen

Wir erläutern Ihnen Zusammenhänge und Einflussfaktoren auf die aktuellen Heizölpreise. Mit Hilfe der Grafik können diese Faktoren vereinfacht dargestellt werden.

Wie setzt sich der Heizölpreis zusammen?

 

77% DeckungsbeitragErlös des Heizölhändlers zur Deckung der Marketing-, Transport-, Lagerungs-, Verwaltung- und Bevorratungskosten einschließlich Gewinnmarge.
1111% Energiesteuer/ MineralölsteuerDie Mineralölsteuer beträgt 6,135 Cent pro Liter schwefelarmes Heizöl. Verglichen zu Benzin und Diesel ist die Heizölsteuer gering bemessen.
1212% CO2-AbgabeAb 2021 sind alle Brennstoff-Lieferanten gesetzlich verpflichtet eine CO2-Abgabe für alle fossilen Brennstoffe wie Gas, Flüssiggas, Heizöl und Kraftstoffe zu entrichten. Der Betrag beträgt 6,69 ct/l netto.
1616% Mehrwertsteuer16% des Heilzölpreises bestimmt die gesetzliche Mehrwertsteuer. Diese wird mit 19% auf den Nettopreis eingerechnet.
5454% ProduktpreisAus Rohöl wird in der Raffinerie Gasöl hergestellt. Es ist ein Mitteldestillat und wird als Heizöl gehandelt. Zwei Drittel des Heizölpreises haben Ihren Ursprung im Ölpreis.

 

Zusammensetzung des deutschen Heizölpreises

Was vielen nicht wissen ist, dass der Heizölpreis sich aus verschiedenen Elementen zusammensetzt. Produkteinkaufskosten, Mineralölsteuer, Mehrwertsteuer und Deckungsbeitrag bestimmen den Heizölpreis. Diese Elemente, die die Heizölkosten prägen, unterliegen Schwankungen. Somit schwanken auch die Heizölpreise.

Der Heizölpreis ist ein Wettbewerbspreis, der sich täglich neu bildet und ständigen Schwankungen unterworfen ist. Binnen weniger Tage kann sich der Endverbraucherpreis für leichtes Heizöl erheblich verändern. Der Heizölpreis in Deutschland kann regional unterschiedlich sein, folgt aber in der Regel derselben Tendenz.

Notierungen an den internationalen Warenterminbörsen

Einen entscheidenden Einfluss auf die aktuellen Heizölpreise haben die Öl-Notierungen an den internationalen Warenterminbörsen. Die größten und damit auch einflussreichsten Warenterminbörsen befinden sich in New York (NYMEX) und London (ICE Futures).

Die wohl bekannteste Notierung ist der Ölpreis-Index Brent. Der Ölpreis ist eine wichtige Referenzgröße am internationalen Öl- und Rohstoffmarkt. Verändert sich der Rohölpreis, kann sich dies binnen kürzester Zeit auf die Heizölpreise auswirken.

Für den deutschen Heizölmarkt vergleichbar wichtig ist die Notierung ICE Gasoil der Londoner Warenterminbörse ICE Futures. Der Preis bezieht sich auf eine definierte spätere Lieferung von Heizöl mit 1000ppm (Schwefelgehalt) im ARA-Raum.

Finanzmarkt: Euro-Dollar Wechselkurs

Da Rohöl an den Warenterminbörsen in US-Dollar gehandelt wird, entsteht für die Heizölpreise auch eine indirekte Abhängigkeit zum Wechselkurs des Euro im Vergleich zum US-Dollar. Steigt der Euro-Kurs bei stabilen Öl-Notierungen, werden die Heizölpreise tendenziell sinken.

Andersherum kann es dadurch vorkommen, dass der Ölpreis deutlich sinkt, aber die Heizölpreise (oder die Preise an der Tankstelle) dieser Abwärtsbewegung nicht im gleichen Maße folgen.

Angebot und Nachfrage

Die Entwicklung der Öl-Notierungen an den Warenterminbörsen wird vorranging vom Verhältnis des Angebotes zur Nachfrage bestimmt. Daneben existiert jedoch auch ein Einfluss von Spekulationen, der wiederum stark von der aktuellen Finanzpolitik der Notenbanken abhängt.

Geopolitische Ereignisse, wie bewaffnete Auseinandersetzungen, aber auch klimatische Risiken wie Hurrikans können das Angebot an Rohöl reduzieren. Die Mengen- und Preispolitik der Förderländer, hier insbesondere der OPEC, ist ein weitere Faktor, über den das Angebot gesteuert wird.

Die Nachfrage wird vor allem durch die konjunkturelle Entwicklung der Wirtschaft bestimmt. Mit jedem Prozentpunkt wirtschaftlichen Wachstums steigt auch die Ölnachfrage der Industrie. Daneben spielt auch das Verhalten der Verbraucher eine Rolle, auch wenn der Einfluss an Bedeutung verloren hat. Die Ölpreise am Weltmarkt werden nicht nennenswert durch die Heizsaison in Deutschland beeinflusst. Allerdings kann eine hohe inländische Nachfrage zu Engpässen bei den Transport- und Lagerkapazitäten führen und damit die Heizölpreise etwas steigen lassen.

Heizöl kaufen oder abwarten?

Der aktuelle Heizölpreis schwankt täglich. Daher ist sinnvoll die Ölpreisentwicklung zu beobachten, um den günstigsten Heizölpreis zu ermitteln. Mit unserem übersichtlichen Heizölpreis Chart pro Region können Sie den besten Heizölpreis für sich ermitteln.

Wir stehen für geprüfte Qualität

  • Sicherer Online-Shop

    Zertifizierungen TOTAL Heizöl
    • echte Kundenbewertungen
    • Käuferschutz
    • Datenschutz
    • Sichere Zahlung
    • mit SSL-Verschlüsselung
  • Zertifizierte Produkte und Services

    Zertifizierungen TOTAL Heizöl
    • Sicherer Energie-Einkauf
    • Zertifizierte Logistik
    • Zuverlässige Liefermengen
    • Qualifiziertes Fachpersonal
    • Regelmäßige Sicherheitschecks
  • Flexible Bezahlung

    Zertifizierungen TOTAL Heizöl
    • EC-Kartenzahlung
    • Heiz&SPAR
    • Rechnung oder Barkasse
    • Heizöl Ratenkauf
    • Vorkasse
Unsere Zertifizierungen