Heizöl News: Weiterhin Sorge um 2. Corona Pandemie in den USA

24. Juni 2020, Ricarda Altrichter

heizol-news-weiterhin-sorge-um-pandemie-240620

Es herrscht Sorge um eine zweite Corona-Pandemie in den USA. Trotzdem plant US-Präsident Donald Trump keine weiteren Lock-Downs. Der Markt verhält sich unentschlossen. Heizöl ist heute minimal günstiger.

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • Sorge um 2. Corona in USA – trotzdem kein weiterer Lockdown geplant
  • China plant im 3. Jahresquartal weniger Rohöl zu importieren
  • Brent bei 42,78 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 360,00 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1296 US-Dollar

Heizölpreis heute

  • Heizölpreis bei 49,93 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 49,93 Cent pro Liter Heizöl. Am Montag lag der Heizölpreis bei 50,28 Cent pro Liter Heizöl.

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 Einhaltung der OPEC+ Kürzungen bei fast 90%
 Handelshäuser gehen von guter Nachfrageentwicklung aus
 US-Schieferölproduktion sinkt weiter

 Mehr Neuinfektionen – WHO warnt vor zweiter Infektionswelle
 OPEC korrigiert das Produktionswachstum der Nicht-OPEC Länder nach oben
 EIA Monatsreport sieht die Preise im dritten Quartal unterhalb des aktuellen Niveaus

 

Sorge am Markt verursachen die Nachrichten aus den USA über einen weiteren Anstieg der Corona Infektionen. Anthony Fauci, Berater der US-Regierung, sprach von einem „verstörenden Anstieg der Infektionszahlen“. Dienstag kletterte die Zahl der Neuinfektionen um +14,3% im Vergleich zu Vortag. Besonders in Kalifornien und Florida stiegen die Infektionszahlen massiv an.

US-Präsident Trump strebt zwar bei einer zweiten Coronawelle keinen weiteren Lock down an, zieht aber in Betracht kleine regionale Lockdowns umzusetzen, falls dort die Pandemie überhandnimmt.

Als Reaktion auf einen möglichen Nachfragerückgang, versuchen nun auch OPEC+ Mitglieder, die sich bisher nicht an die Produktionskürzungen gehalten haben, Kürzungspläne vorzulegen.

Diese positiven Entwicklungen sind laut KPMG Analysten ein Hauptgrund für eine positive Stimmung am Ölmarkt. Auch ein hoher Produktionsrückgang in der Schieferölindustrie und ein steigender Nachfrageanstieg nehmen einen positiven Einfluss. Experten gehen im Moment noch davon aus, dass eine zweite Pandemie-Welle vermieden werden kann. Trotzdem persistiert weiterhin eine Sorge vor dem Lockdown, die verhindert, dass der Rohölpreis in naher Zukunft massiv steigen wird. Im Moment ist der Rohölpreis immer noch nicht hoch genug, so dass man in neue Förderanlagen investieren wird, allerdings werden nun einige Produktionseinschränkungen vom April wieder rückgängig gemacht. Dies wird auch begünstigt durch höhere Kapazität im US-Öllager Cushing in Oklahoma.

China plant im dritten Jahresquartal weniger Rohöl zu importieren, weil das Land im 2. Quartal massiv Öl aufgrund des günstigen Preises importiert hat.

Somit bleibt ein deutlicher Richtungsimpuls beim Rohölpreis abzuwarten.

 

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Der Kurs der europäischen Referenzölsorte Brent notierte am Morgen bei 42,78 US-Dollar. Der Vergleichswert von Montag betrug 42,83 US-Dollar.

ICE Gasoil, der maßgebliche Indikator für den inländischen Heizölpreis, stand am Morgen bei 360,00 US-Dollar. Der Vergleichswert am Dienstag lag bei 361,00 US-Dollar.

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 24.06.2020 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

API

API-Bericht-US-Ölmarkt-Kalenderwoche-25-240620 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

Heizölkauf bei TOTAL - unkompliziert und schnell 

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis.

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

 

Tägliche Heizöl News und akuteller Heizölpreis direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet mit der notyfy

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de

Aktuelles und Tipps

1 / 204
Heizöl-Rückblick November 2021: Erst die Freigabe, dann Omikron – Ölpreise machen scharfe Kehrtwende
1. Dezember 2021
Aktuelles / Alle Beiträge
Mit der Freigabe strategischer Ölreserven wollten wichtige Verbraucherländer das knappe Angebot ausgleichen und die Ölpreise von Rekordwerten zurückholen. Die neue Coronavariante Omikron leistete unerwartete – und unerwünschte – Hilfe. Wir betrachten die Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen
Heizöl-Rückblick Oktober 2021: Energiekrise hat Ölpreise fest im Griff
3. November 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Zweistellige Preissteigerungen bei Rohöl und Heizöl, nur zögerliche Reaktionen auf der Angebotsseite: Der Oktober stand im Zeichen einer globalen Energiekrise, die auf vielen Faktoren beruht. Wir analysieren die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen