Heizöl News: Rohöl-Angebotsdefizit im August erwartet

30. Juli 2021, Ricarda Altrichter

Der Heizölpreis ist heute konstant. Es gab nur eine leichte Preissteigerung. 30.07.21

Die Nachfrage ist in vielen Ländern der Welt wieder gestiegen, auch wenn es in einigen Ländern wieder steigende Corona-Infektionszahlen gibt. Die Ölpreise haben sich etwas nach oben bewegt. Der Heizölpreis ist sind leicht gestiegen aber noch auf einem konstanten Niveau.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

 

  • Heizölpreis bei 72,90 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 72,90 Cent pro Liter Heizöl. Gestern, am Donnerstag lag der Heizölpreis bei 72,65 Cent pro Liter Heizöl.
 

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • höhere Mobilität in Indien vs. neue Lockdowns in anderen Teilen Asiens
  • OPEC+ Produktionssteigerung ab Sonntag
  • Brent bei 75,52 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 608,75 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1876 US-Dollar
     

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 Verkehrsaufkommen in Indien steigt wieder Kraftstoffnachfrage in den USA, Europa und Teilen Asiens weiterhin positiv
 gestunkene Rohölbestände in den USA und gestiegene Nachfrage 

 steigende Corona-Neuinfektionen - möglicher Einfluss auf die Nachfrage durch neue Lockdowns 
 

Gegensätzliche Faktoren beeinflussen die Ölpreise und den Heizölpreis

Nachdem gestern die Ölpreise leicht wieder angezogen haben und auch die US-Bestandsdaten des Department of Energy mit abnehmenden Beständen veröffentlicht wurden, sind die Preise von Rohöl heute auch nochmal leicht gestiegen. 

Die Nachfrage erholt sich in vielen verbrauchsstarken Ländern wieder, da hier die Impfungen gut voranschreiten. In anderen Teilen der Welt sieht es jedoch nicht so rosig aus. Nachdem Indien lange unter der letzten Coronawelle gelitten hat, sind die Verkehrszahlen und damit auch die Kraftstoffverbräuche auf Grund der Lockerungen wieder auf einem guten Niveau. Im Gegensatz dazu wurde in Indonesien ein strenger Lockdown verhängt und auch in Thailand, Bangladesch und Malaysia sind die Infektionszahlen wieder so hoch, dass Mobilitätsbeschränkungen wieder eingeführt wurden. Somit ist es schwer für die Marktbeobachter und auch die Marktteilnehmer die Nachfrage gut einzuschätzen und auch die Entwicklung der Nachfrageerholung gut zu bewerten. Aktuell wird jedoch wie bereits schon in den anderen Heizölnews berichtet von einem Angebotsdefizit ausgegangen, da die ab Sonntag beginnende Produktionserhöhung nur einen Bruchteil des erwarteten Defizits abdeckt. Demnach ist es wahrscheinlich, dass die Ölpreise so schnell nicht günstiger werden.

Parallel zur Corona- und Nachfragethematik beeinflusst auch die Amtseinführung des neuen iranischen Präsidenten den Ölmarkt. Nach der Amtsübernahme nächste Woche, ist eigentlich geplant die Verhandlungen zum Atomdeal mit den USA ab Mitte August wieder aufzunehmen. Ob die Verhandlungen wiederaufgenommen werden oder doch neu begonnen werden bleibt noch offen. Es gibt auch Meldungen, die die angespannten Verhandlungen anheizen. 

Zum Wochenende hin sind die Ölpreise erstmal stabil bzw. leicht steigend. Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit Heizöl zu moderaten Preisen zu bestellen und Ihren Heizöltank aufzufüllen.

Am Montag nach dem Wochenende informieren wir Sie in der HeizölNews wieder über die OPEC+ Fördermengen und auch z.B. die Amtseinführung im Iran. 
 


 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Heizölpreisentwicklung vom 30.07.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

Heizölkauf bei TotalEnergies – unkompliziert und schnell 

Wussten Sie, dass Sie Ihre Heizöllieferung klimaneutral stellen können? Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? 

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de