Heizöl News: Mögliche Notzulassung für Corona-Impfstoff stützt den Heizölpreis

23. November 2020, Felix Schmidt

Aussicht auf Impfstoff stützt Heizölpreis - 23.11.2020

Die Aussicht auf eine baldige Notzulassung durch die US-Arzneimittelbehörde bringt neuen Optimismus in die Märkte. Zudem blicken Experten auch auf die bevorstehende Vollversammlung der OPEC+ Gruppe, die verlängerte Produktionskürzungen mit sich bringen
könnte. Der Heizölpreis bleibt unverändert.

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • Aussicht auf baldige Notzulassung des Corona-Impfstoffs
  • OPEC+: Verlängerte Produktionskürzungen noch im Rahmen des Möglichen
  • Brent bei 45,60 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 367,75 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1875 US-Dollar

Heizölpreis heute

  • Heizölpreis bei 43,29 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 43,29 Cent pro Liter Heizöl. Am Freitag lag der Heizölpreis bei 43,36 Cent pro Liter Heizöl.

Einflussfaktoren auf den Ölpreis:

Notzulassung für Impfstoffe laut US-Experte bis Mitte Dezember möglich
 Zahl aktiver US-Ölbohranlagen ist gesunken
  USA: Neue Verhandlungen zum Konjunkturpaket

 USA: Neue Lockdowns geplant, US-Rohöllager füllen sich
 Ölproduktion in Libyen auf über 1 Mio. B/T gestiegen

Zulassung für Impfstoff gegen das Coronavirus Mitte Dezember möglich

Die Marktteilnehmer blicken weiter auf die Notzulassung des Corona-Impfstoffs in den USA. Dieser war kürzlich von Pfizer und BioNTec entwickelt worden. Am kommenden Wochenende feiert man in den USA eigentlich Thanksgiving. Hierdurch könnte sich die Corona-Lage im Land mit dem weltweit größten Ölverbrauch nochmals verschärfen, nachdem in den vergangenen Tagen immer wieder neue Rekorde brachen. So kratzte die Zahl der Neuinfektionen zuletzt an der Marke von 200.000 pro Tag. Auch New Yorks Gouverneur rechnet mit steigenden Neuinfektionen über das Thanksgiving-Wochenende. In einigen US-Bundesstaaten stehen nun restriktivere Maßnahmen an, die sich erneut auf die Ölnachfrage auswirken könnten. Die Grundstimmung an den Märkten ist mit Blick auf die Erfolge in der Impfstoffentwicklung wieder positiver geworden. Aktuell prüft die US-Arzneimittelbehörde (FDA) die Notfallzulassung. Die US-Regierung hat eigens eine „Operation Warp Speed“ eingerichtet, um die Zulassung und Verteilung des Impfstoffs zu beschleunigen. Der leitende wissenschaftliche Berater der US-Regierung, Dr. Moncef Slaoui, hält eine Zulassung bis Mitte Dezember für möglich. Erste Impfungen könnten dann auf Basis der wissenschaftlichen Empfehlungen für Risikogruppen bereits zwei bis drei Tage später beginnen.

OPEC+ Vollversammlung Ende November

Mit dem Monatsende rückt auch die Vollversammlung der OPEC+ Gruppe näher. Die Entscheidung über eine Verlängerung der Produktionskürzungen um drei bis sechs Monate ist zuletzt vertagt worden, weil sich einige Mitglieder dem Kurs nicht anschließen wollten, darunter beispielweise die Vereinigten Arabischen Emirate. Entscheidend wird sein, ob Saudi-Arabien die anderen Partnerländer bei der Stange halten kann. Zudem wird man auf die weitere Entwicklung der Ölproduktion in Libyen blicken. Nach der langen Belagerung durch Rebellen produzieren die libyschen Ölanlagen nun fast wieder auf ihrem maximalen Niveau.

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Der Kurs der europäischen Referenzölsorte Brent notierte am Morgen bei 45,60 US-Dollar. Der Vergleichswert von Freitag betrug 44,27 US-Dollar.

ICE Gasoil, der maßgebliche Indikator für den inländischen Heizölpreis, stand am Morgen bei 367,75 US-Dollar. Der Vergleichswert von Freitag lag bei 362,00 US-Dollar.

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 23.11.2020 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

Heizölkauf bei TOTAL - unkompliziert und schnell 

Stellen Sie Ihre Heizöllieferung jetzt klimaneutral. Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung. 

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy. 

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

TOTAL Heizöl Alexa Skill - Heizölsprachassistentenfunktion für Amazons Alexa

Felix Schmidt – Autor

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@total.de

Aktuelles und Tipps

1 / 204
Heizöl-Rückblick November 2021: Erst die Freigabe, dann Omikron – Ölpreise machen scharfe Kehrtwende
1. Dezember 2021
Aktuelles / Alle Beiträge
Mit der Freigabe strategischer Ölreserven wollten wichtige Verbraucherländer das knappe Angebot ausgleichen und die Ölpreise von Rekordwerten zurückholen. Die neue Coronavariante Omikron leistete unerwartete – und unerwünschte – Hilfe. Wir betrachten die Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen
Heizöl-Rückblick Oktober 2021: Energiekrise hat Ölpreise fest im Griff
3. November 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Zweistellige Preissteigerungen bei Rohöl und Heizöl, nur zögerliche Reaktionen auf der Angebotsseite: Der Oktober stand im Zeichen einer globalen Energiekrise, die auf vielen Faktoren beruht. Wir analysieren die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen