Heizöl News: US-Wahl weiterhin unentschieden – Die Ölpreise pendeln

5. November 2020, Ricarda Altrichter

heizoel-news-us-wahl-noch-unentschieden-051120

Bis die Entscheidung zum nächsten Präsidenten der USA gefallen ist, zeigt sich der Markt abwartend und findet kaum eine Richtung. Die Ölpreise schwanken. Aktuell geht die Tendenz leicht nach oben, ein stabiler Eurokurs hält die Waage. Der Heizölpreis ist heute gestiegen.

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • US-Präsidentschaftswahl noch nicht entschieden
  • Saudische Ölexporte per Schiff gesunken
  • DOE-Bericht: Bestätigung starker Bestandsabbauten, sinkende Nachfrage
  • Brent bei 40,48 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 326,50 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1738 US-Dollar


Heizölpreis heute

  • Heizölpreis bei 41,24 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 41,24 Cent pro Liter Heizöl. Am Mittwoch lag der Heizölpreis bei 40,41 Cent pro Liter Heizöl.
 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

OPEC+: Debatte über starke Förderkürzungen auch nach Dezember

Importquoten für chinesische Raffinerien hochgesetzt

Analysten prognostizieren höhere US-Rohölbestände

Weltweite Pandemie-Entwicklung erreicht neue Rekorde

OPEC+: Produktion im Oktober gestiegen, Unmut wegen Kürzungen, technisches Gremium prognostiziert Angebotsüberschuss 2021

Produktion im größten Ölfeld Westeuropas ist gestiegen

 

Wie werden sich die Ölpreise heute entwickeln?

Solange es keinen eindeutigen Sieger und Verlierer bei der US-Präsidentschaftswahl gibt, dürften sich die Rohstoff- und Aktienmärkte genauso wechselhaft wie gestern zeigen. Im Laufe des Tages konnten die Ölpreise gestern keine eindeutige Tendenz entwickeln, weil Marktteilnehmer auf Signale aus den USA warteten.

Diese blieben aus, vielmehr zeichnet sich unter Umständen ein längerer Prozess ab. Trump hat bereits angekündigt, rechtliche Schritte bei einer möglichen Niederlage einleiten zu wollen. Andere News aus der Ölwelt hatten in diesem Licht nur wenig Bedeutung.

Die US-Ölbestandsdaten laut DOE verzeichneten zwar einen enormen Abbau der Gesamtbestände, doch Marktteilnehmer sehen darin erstens eine klare Hurricane-Verzerrung, zweitens ist der wichtige Nachfragewert gesunken. Genauso wenig gab es klare Reaktionen auf sinkende saudische Ölexporte auf dem Seeweg.

Der Markt wartet auf jeden neuen ausgezählten US-Bundesstaat und damit auf eine Entscheidung. Bis diese fällt – auch je nachdem, wer die Wahl für sich entscheidet – dürften die Ölpreise heute sichtbar in Bewegung bleiben, ohne eine klare Richtung einzuschlagen.

Saudische Ölexporte per Schiff rückläufig

Gesunkene Rohölexporte des größten OPEC-Produzenten sind natürlich immer eine wichtige Neuigkeit, kurz vor der Entscheidung über längere oder höhere Kürzungen aber umso wichtiger. Die sinkenden Schiffsexporte sind allerdings kein Trend, sondern nur eine Korrektur der hohen Exportquoten im September.

Gleichzeitig habe Russland seine Exporte gesteigert, was wiederum zu einem Anstieg der Gesamtverschiffungen der OPEC+Gruppe geführt hat. Reaktionen auf diese Rechnung blieben aus, einkalkuliert werden muss sie trotzdem.

Entwicklung Heizölpreis heute

Genauso wie bei den Rohölpreisen dürfte es heute auch beim Heizölpreis solange auf und ab gehen, bis eine Entscheidung in der US-Wahl fällt. Generell geht die Tendenz derzeit zur Seite, während der Eurokurs für Heizölkäufer günstig ausfällt. Das dämpft das Potenzial für Preissteigerungen.

Mit der baldigen Entscheidung zum Heizölkauf machen Sie sich von allen Unsicherheiten unabhängig und sichern sich ein weiterhin höchst attraktives Preisniveau.

 

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Der Kurs der europäischen Referenzölsorte Brent notierte am Morgen bei 40,48 US-Dollar. Der Vergleichswert von Mittwoch betrug 40,31 US-Dollar, der Schlusspreis wurde bei 41,23 US-Dollar festgesetzt. 

ICE Gasoil, der maßgebliche Indikator für den inländischen Heizölpreis, stand am Morgen bei 326,50 US-Dollar. Der Vergleichswert am Mittwoch lag bei 321,50 US-Dollar, der Schlusspreis bei 327,50 US-Dollar.

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 05.11.2020 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

DOE

Der Gesamtabbau an Ölbeständen sollte nicht überbewertet werden, da die US-Ölunternehmen zahlreiche Plattformen als Vorsichtsmaßnahme zu Hurricane Zeta abschalten mussten und dementsprechend Vorräte angetastet wurden. Der weitaus wichtigere Faktor – die sinkende Nachfrage nach Rohöl und Ölprodukten – ist die Zahl mit einer größeren Reichweite und könnte wieder wichtig werden, wenn das dominierende Thema US-Wahl an Bedeutung verliert.

 

DOE-Bericht-US-Ölmarkt-Kalenderwoche-45-051120 // Alle Angaben ohne Gewähr

 

Heizölkauf bei TOTAL - unkompliziert und schnell 

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis.

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Tägliche Heizöl News und akuteller Heizölpreis direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet mit der notyfy

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de

Aktuelles und Tipps

1 / 204
Heizöl-Rückblick November 2021: Erst die Freigabe, dann Omikron – Ölpreise machen scharfe Kehrtwende
1. Dezember 2021
Aktuelles / Alle Beiträge
Mit der Freigabe strategischer Ölreserven wollten wichtige Verbraucherländer das knappe Angebot ausgleichen und die Ölpreise von Rekordwerten zurückholen. Die neue Coronavariante Omikron leistete unerwartete – und unerwünschte – Hilfe. Wir betrachten die Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen
Heizöl-Rückblick Oktober 2021: Energiekrise hat Ölpreise fest im Griff
3. November 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Zweistellige Preissteigerungen bei Rohöl und Heizöl, nur zögerliche Reaktionen auf der Angebotsseite: Der Oktober stand im Zeichen einer globalen Energiekrise, die auf vielen Faktoren beruht. Wir analysieren die kurz- und mittelfristigen Auswirkungen auf den Heizölpreis. » Weiterlesen