Heizöl-News: Preise steigen nach US-Bestandsbericht – Seitwärtstrend dominiert

30. Dezember 2021, Sefana Boucherit

Die US-Vorräte an Öl, Benzin und Gas sind erneut deutlich gesunken, die Nachfrage der Verbraucher hat wieder zugelegt: Der DOE-Bericht reichte gestern aus, um den Ölpreisen Schwung zu geben. Allerdings ist der Effekt weiterhin durch die Feiertage verzerrt. Der Heizölpreis ist heute gesunken.

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

  • Heizölpreis bei 89,05 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 89,05 Cent pro Liter Heizöl. Am Mittwoch lag der Heizölpreis bei 90,28 Cent pro Liter Heizöl.

 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick 

  • DOE: Erneut starke Bestandsabbauten, Nachfrage nach Benzin und Destillaten legt zu
  • Omikron-Optimismus bleibt
  • Brent bei 79,24 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 680,25 US-Dollar
  • Euro bei 1,1319 US-Dollar

 

Einflussfaktoren auf die Ölpreise

Optimistische Studien zu Omikron
Erste Notenbanken reagieren mit Zinsanhebung auf hohe Inflation
Gaspreise auf höchstem Stand – Russland drosselt Lieferungen

Omikron-Variante beeinflusst weiter den Ölmarkt
Asiatische Ölnachfrage unsicher

 

DOE-Bericht zu US-Ölbeständen lässt Ölpreise steigen

Bevor das Jahr am morgigen Freitag zu Ende geht, folgten die Ölpreise nochmals dem Weg nach oben. Das US-Department of Energy veröffentlichte gestern seinen Wochenbericht, der erneut deutliche Bestandsabbauten in allen Kategorien von Öl über Destillate, bis Benzin verzeichnete. Gründe dafür ließen sich vor allem in einer gestiegenen Verbraucher-Nachfrage finden.

Der anschließende Anstieg der Preise sollte allerdings nicht überbewertet werden und hatte auch kaum Bestand. Vor dem Jahreswechsel ist das Handelsaufkommen sichtbar geringer. Damit haben die Entscheidungen weniger Händler auch größere Auswirkungen auf die Ölpreise und den Heizölpreis.

Es zeichnet sich jedoch ebenfalls ab, dass die optimistischen Meldungen zur geringeren Mortalität der Omikron-Variante den Markt unterschwellig lenken und damit die Angst vor einer sinkenden Nachfrage und neuen wirtschaftlichen Einschränkungen nach und nach einebnen.

Für Heizöl-Käufer bleibt in den letzten Zügen des Dezembers 2021 nur noch, ihren Tank schnellstmöglich aufzufüllen. Denn das aktuelle Heizölpreis-Niveau wird ab Januar 2022 durch einen höheren CO2-Preis in jedem Fall nach oben korrigiert.

Deshalb könnte es heute die beste Entscheidung sein, sich noch Energie für den kommenden Winter zu sichern und den Tank zum aktuellen Niveau aufzufüllen.

 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Heizölpreisentwicklung vom 30.12.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

Heizölkauf bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Kompensieren Sie jetzt Ihre CO2-Emissionen mit Ihrer Heizöllieferung! Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Sefana Boucherit – Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de