Heizöl News: OPEC+ Sondertreffen ohne Einigung

30. November 2020, Ricarda Altrichter

OPEC+ Treffen Entscheidung zur Verlängerung der Produktionskürzung erwartet. Günstiger Heizölpreis. 30.11.2020

Mit Spannung wird das Ergebnis des OPEC+ Treffens, das heute und morgen stattfindet, erwartet. Das Sondertreffen am Sonntag mit einigen Vertretern führte zu keiner Einigung. Eine Verlängerung der Rohöl-Produktionskürzung könnten stabilisierend auf den Ölpreis wirken.
Der Heizölpreis ist gefallen.

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • Anzahl der aktiven US-Ölbohranlagen ist auf 241 gestiegen
  • OPEC+ Sondertreffen am Sonntag ohne Einigung
     
  • Brent bei 46,90 US-Dollar | ICE-Gasoil bei 384,75 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1970 US-Dollar
     

Heizölpreis heute

  • Heizölpreis bei 45,25 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 45,25 Cent pro Liter Heizöl. Am Freitag lag der Heizölpreis bei 45,66ct/l und am Wochenende bei 45,53 Cent pro Liter Heizöl.
 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 OPEC+ Treffen am Montag und Dienstag – Verhandlung über Produktionskürzungen

 Ölproduktion in Libyen erreicht 1,25 Mio. B/T
 mehr aktive US-Öl-Bohranlagen

 

Welche Faktoren wirken heute auf die Ölpreise?

Nach dem verlängerten Thanksgiving Wochenende in den USA, wo das Handelsinteresse recht gering war, gehen wir nun wieder zur Normalität über.

Am Sonntag fand ein Sondertreffen einiger Vertreter der OPEC+ Staaten statt, um sich über das Vorgehen beim OPEC+ Treffen am Montag und Dienstag auszutauschen und bereits eine gemeinsame Linie zu finden. Damit sollte die Entscheidung beim großen Treffen dann einfacher werden. Unter anderem wurde über die künftigen Produktionsmengen gesprochen.

Zusätzlich zu wirken natürlich die Lockdowns in der ganzen Welt für eine weiterhin gedämpfte Produktnachfrage. Konträr dazu ist die gestiegene Ölförderung in Libyen mit ca. 1,25 Mio. B/T. Damit die Rohölförderung nicht zu einer Überproduktion führt wird mit Spannung das Ergebnis des OPEC+ Treffens von heute und morgen erwartet.

Die einigermaßen kalkulierbaren Einflüsse werden noch durch unsichere Einflüsse ergänzt. Dazu gehören u. a., dass noch ungewiss ist, wann der erste Corona-Impfstoff zugelassen wird und wie der Ausgang des OPEC+ Treffens ist. Denn wenn es keine Einigung zur Fortführung der Produktionsbeschränkung gibt, wird es schnell zu einem Überangebot kommen.
 

Welche Herausforderungen hat die OPEC+ Gruppe zu meistern?

Bei dem geplanten OPEC+ Treffen für heute und morgen beraten und entscheiden die teilnehmenden Staaten darüber, ob die aktuellen Produktionskürzungen behalten werden. Sollte keine Einigung zu Stande kommen, würden die Förderquoten ab Anfang 2021 wieder um ca. 1,9 Mio B/T angehoben werden. Hierbei könnte es zu eine Überversorgung kommen, die sich belastend auf die Ölpreise auswirken könnte.

Der Irak hat die bisher versprochenen Kürzungen der Förderung nicht eingehalten und auch Libyen hat seine Ölförderung eher gesteigert. Beide Länder argumentieren damit, dass sie auf die Einnahmen angewiesen sind, um z.B. Wiederaufbaumaßnahmen und die Eindämmungsmaßnahmen für Covid19 zu finanzieren.
 

Wie ist die Ölnachfrage im Moment?

Die Covid-19-Pandemie bestimmt weiterhin zu einem großen Teil die Nachfrage in der Welt, die in vielen Teilen weiterhin gedämpft ist.

Viele Staaten versuchen die Corona-Pandemie durch eingeschränkte Lockdowns und andere Maßnahmen in den Griff zu bekommen und die Infektionszahlen zu reduzieren. In Frankreich gibt es nach einem langen Lockdown langsam leichte Lockerungen und in Deutschland werden die Maßnahmen erstmal weiterhin aufrecht gehalten.

Profitieren Sie heute vom leicht gesunkenen Heizölpreis und füllen Sie Ihren Heizöltank zu einem sehr guten Preis auf.
 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Der Kurs der europäischen Referenzölsorte Brent notierte am Morgen bei 46,90 US-Dollar. Der Vergleichswert von Freitag betrug 47,69 US-Dollar und der Schlusspreis 48,18 US-Dollar.

ICE Gasoil, der maßgebliche Indikator für den inländischen Heizölpreis, stand am Morgen bei 384,75 US-Dollar. Der Vergleichswert am Freitag lag bei 387,75 US-Dollar und der Schlusspreis 391,50 US-Dollar.

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 30.11.2020 // Alle Angaben ohne Gewähr

Informieren Sie sich über die aktuellen Heizölpreise in Ihrer Region täglich auf unserer Heizölpreisseite
 

Heizölkauf bei TOTAL - unkompliziert und schnell 

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis. ​

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? 

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

TOTAL Heizöl Alexa Skill - Heizölsprachassistentenfunktion für Amazons Alexa

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de

Aktuelles und Tipps

1 / 203
K!DZ Riesenkinderfest im Leipziger Zoo
11. Oktober 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Im historischen Leipziger Zoo, der seit 1878 zahlreiche exotische Tiere beherbergt, wurde zum 24. Mal in Folge das K!DZ Riesenkinderfest gefeiert. Die Total Mineralöl GmbH hat dieses Jahr 1.000 € für das KIDZ-Fest gespendet. » Weiterlesen
Heizöl-Rückblick September 2021: Angebot sinkt, Nachfrage steigt, Markt läuft heiß
29. September 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Steigende Ölpreise machten im September zwar viele Spekulanten glücklich, doch das knappe Angebot, eine allenthalben steigende Nachfrage und etwa die träge OPEC sorgten für eine Preisrallye, die insbesondere Verbraucher traf. » Weiterlesen