Heizöl News: OPEC+ setzt Produktionssteigerungen um

2. Juni 2021, Sefana Boucherit

Die Welt gibt immer neue Anzeichen für eine steigende Nachfrage. Nachdem die Benzinnachfrage neue Rekordwerte für die Pandemiezeit erreichte, beschloss die OPEC die geplanten Produktionssteigerungen für Juni und Juli umzusetzen.

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute? 
 

  • Heizölpreis liegt bei 68,27 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 68,27 Cent pro Liter Heizöl. Gestern lag auch der Heizölpreis bei 68,27 Cent pro Liter Heizöl.
 

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • anstehendes Treffen der OPEC+ Mitglieder nächsten Dienstag
  • Fortsetzung der Lockerungen der Produktionskürzungen erwartet 
  • deutlicher Anstieg des Ölbedarfs im Sommer erwartet
  • Brent bei 70,60 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 574,50 US-Dollar 
  • Euro bei 1,2212 US-Dollar

 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 OPEC+: Angebotsdefizit von über 2 Mio. B/T von September bis Dezember
▲ steigende Nachfrage an Kraftstoffprodukten in den USA, Europa und China
 positive Entwicklung am US-Arbeitsmarkt    
 Atomabkommen mit den USA und dem Iran - noch keine Entscheidung 

 

 

 

Einblick für den Heizölpreis

 Aufgrund der starken Nachfrageerholung in den USA und China, den wichtigsten Ölverbraucherländern, hat schließlich die OPEC beschlossen, den Markt im Juni und Juli wie geplant mit mehr Öl zu versorgen. Allerorts gilt: Je effektiver die Impfkampagnen sind, desto schneller könnte sich die Nachfrage nach Benzin erholen. Die Fortschritte bei der Impfkampagnen in Europa schreiten aber immer voran und geben den Marktteilnehmern Hoffnung.

Auch wenn die vereinbarten monatlichen OPEC+-Produktionssteigerungen berücksichtigt werden, wird das Nachfragewachstum die Angebotszuwächse bestimmt übertreffen. Das Produzentenbündnis bleibt erstmal vorsichtig und möchte nicht zu viel Öl fördern, solange die Iran-Frage offenbleibt. Die Verhandlungen verzögern sich aber. Es besteht also die Gefahr einer Versorgungsknappheit, an der sich die Märkte abarbeiten müssen werden.
Kaufen Sie noch heute Ihr Heizöl bei moderaten Preisen, bevor die Preise weiterhin steigen.

 



Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 02.06.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.
 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell

Stellen Sie Ihre Heizöllieferung jetzt klimaneutral. Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus klimaneutral kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

 

Sefana Boucherit – Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de