Heizöl News: Ölpreise steigen zum Wochenbeginn

8. November 2021, Ricarda Altrichter

Gestiegene Ölpreise zum Wochenbeginn. Heizöl ist teurer. 08.11.21

Die Ölpreise steigen zum Wochenbeginn. Saudi-Aramco kündigt für die Dezember Rohöl-Exporte seigende Preise an. Die Ölproduktion im Golf von Mexiko wird schneller als zuerst erwartet wieder starten. Sie war noch durch die Auswirkungen der Hurrikans reduziert.
Der Heizölpreis ist heute gestiegen.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

 

  • Heizölpreis bei 90,66 Euro / 100L

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnittspreis rund 90,66 Cent pro Liter Heizöl. Am Wochenende lag der Heizölpreis bei 89,90 Cent pro Liter Heizöl.
 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick

  • Saudi-Aramco erhöht für Dezember die Preise für die Rohöl-Exporte
  • Brent bei 83,61 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 725,25 US-Dollar
  • West Texas Intermediate (WTI) bei 82,17 US-Dollar
  • Euro bei 1,1558 US-Dollar

 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 keine Freigabe der strategischen Ölreserven der USA
 steigende Preise für Rohöl-Exporte von Saudi-Aramco im Dezember

 erste Gas-Lieferung in der letzten Woche aus Russland  
 Fortsetzung der Atomgespräche Ende November vereinbart

 

Shell meldet Wiederaufnahme der Produktion an den Plattformen im Golf von Mexiko 

Letzte Woche endete mit einem relativ neutralen Markt. Jedoch gab es am Wochenende einen Drohnenangriff auf den irakischen Premierminister, den er unbeschadet überstanden hat. Im Irak gibt es nach den Wahlen Spannungen, die geopolitisch einen Einfluss haben können.

Nachdem am Freitag Analysten vermuteten, dass die USA einen Teil ihrer strategischen Reserven freigeben würde, hält sich die US-Regierung wage ist der Meinung, dass es erstmal andere Instrumente gibt um die Ölpreise und auch die Preise für Benzin zu stützen. Ab heute beginnt die Lockerungen der Reisebeschränkungen, die auf Grund der Corona-Pandemie getroffen wurden. Der Flugverkehr wurde durch die Corona-Krise deutlich eingeschränkt. Nun sind die Hoffnungen groß, dass der internationale Flugverkehr mit den USA wieder ab den November 2021 zunimmt. Shell hat früher als erwartet die Wiederaufnahme der Rohöl-Produktion der Ölplattformen Ursa und Mars im Golf von Mexiko angekündigt.

Saudi-Aramco kündigte für den Dezember eine Anhebung der Rohöl-Export-Preise an. Die Preisanpassung ist für den asiatischen Raum höher ausgefallen, da diese Preise zuvor niedriger waren. Es wird erwartet, dass die anderen Golfstaaten, auch ihre Preise teurer machen werden, da sie sich an dem saudischen Unternehmen orientieren. 

Die Preise für Erdgas sind immer noch hoch. Letzte Woche erfolgte eine Gas-Lieferung die Jamal-Pipeline. Jedoch ist offen, inwiefern weiteres Erdgas aus Russland geliefert wird. 

Diese Woche werden Berichte der EIA, der OPEC sowie die US-Ölbestandsdaten erwartet. 

Nutzen Sie noch den November und den Dezember, um Heizöl zu bestellen und Ihren Heizöltank für den Winter aufzufüllen bevor im neuen Jahr die CO2-Bepreisung bzw. CO2-Abgabe im Januar 2022 steigt und Heizöl teurer macht. Die Heizsaison hat bereits begonnen und sie müssen wieder mehr heizen.

Was für Sie als Heizöl-Verbraucher noch hinzu kommt und wie Sie Ihr Tank mit erneuerbaren Energien oder effizienter Heiztechnik kombinieren können, lesen Sie hier.

Auch morgen halten wir Sie in der Heizöl-News über die Markt-Entwicklungen und die Preise auf dem Laufenden. 
Bleiben Sie über unsere Heizölnews bestens informiert und legen über die Heizölpreisseite den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf selbst fest.

  


 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Heizölpreisentwicklung vom 08.11.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.
 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Wussten Sie, dass Sie Ihre Heizöllieferung klimaneutral stellen können? Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt?

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de