Heizöl News: Ölpreise könnten länger hoch bleiben

15. Oktober 2021, Sefana Boucherit

Die Benzinnachfrage hat sich von der Corona-Krise weitgehend erholt und steht vor einem Angebotsdefizit. Angesichts der geringen Upstream-Investitionen hat das Angebot kaum eine Chance, die weltweite wachsende Nachfrage zu befriedigen. Die Ölpreise könnten bis Ende des Jahres noch steigen.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

· Heizölpreis bei 90.27 Euro / 100L

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnittspreis rund 90,27Cent pro Liter Heizöl. Gestern lag der Heizölpreis bei 89,29 Cent pro Liter Heizöl.
 

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick

  • weiterhin hohe Gaspreise - Auswirkung auf die Ölpreise
  • Nordseesorte Brent bei 84,87 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 744,00 US-Dollar
  • West Texas Intermediate (WTI) bei 81,50 US-Dollar
  • Euro bei 1,1607 US-Dollar

 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

▲ Analysten heben Preisprognosen weiter an
 Hohe Gaspreise stützen Ölnachfrage
 Goldman Sachs: Ölpreise könnten länger hoch bleiben
 Saudi Aramco senkt Preise für November-Rohölexporte
 In Atom-Gespräche mit Iran kommt allmählich Bewegung


 

Ölpreise könnten länger hoch bleiben

Laut der Goldman Sachs Bank könnte der Anstieg der Ölpreise ein langfristiger Trend sein. Die Investitionen in Exploration und Bohrungen werden geringer als früher, so dass das Angebot natürlich zurückgehen wird. Die Versorgungslage ist nach wie vor kompliziert, und da die Heizperiode begonnen hat, werden bis zum Jahresende hohe Preise erwartet. Die gestern im DOE-Bericht veröffentlichten Lagerbestände in den USA wiesen mit 2 Millionen Barrel den niedrigsten Stand seit Januar auf.

Auf Nachfrageseite sind es vor allem die Erdgas Verbraucher, die die deutlichen Preisanstiege bei Öl und Benzin befeuern. Die Gas Preise sind auf einem stetigen Aufwärtstrend, Abnehmer sehen sich nach Alternativen um, was Energie angeht. Und das nicht nur im kleinen Rahmen: Etwa Japan denkt bereits seit September laut darüber nach, zuvor stillgelegte Ölkraftwerke wieder in Betrieb zu nehmen. Angesichts der derzeit hohen Energiepreise wächst die Sorge, dass dies zu einer immer höheren Inflation führen und die Erholung der Weltwirtschaft von der Corona-Krise gefährden könnte.

Die Schnelligkeit, mit der sich diese Situation ändern wird, hängt von mehreren Faktoren auf der Angebotsseite ab, wie der Entwicklung der OPEC+ Förderquotenstrategie, den Atomverhandlungen mit dem Iran und der Entwicklung der US-Ölproduktion.

Füllen Sie am besten Ihren Heizöltank heute noch auf bevor es kälter wird und die Preise noch weiter steigen.

Am Montag wieder berichten berichten wir in der HeizölNews über die Einflussfaktoren und Auswirkungen auf den Ölmarkt. 
Über die Heizölpreisseite können Sie Ihre Preise abrufen sich den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf selbst festlegen.

 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse:

Heizölpreisentwicklung vom 15.10.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite. 
 

Heizölkauf bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Kompensieren Sie jetzt Ihre CO2-Emissionen mit Ihrer Heizöllieferung! Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

 

Sefana Boucherit – Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de