Heizöl-News: gesunkene Nachfrage – leicht gestiegene Ölpreise

31. August 2020, Ricarda Altrichter

Der Heizölpreis ist stabil - es gibt keine großen Veränderungen - 31.08.20

Die Kraftstoffnachfrage der größten Ölkonsumenten und die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen sind gesunken. Saudi-Aramco entdeckt zwei Gas- und Ölfelder. Es gibt jedoch keine richtungsweisenden Impulse. Der Heizölpreis ist heute Morgen konstant.

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick

  • Hurrikane Laura ist vorübergezogen und hat keine großen Auswirkungen auf die Ölindustrie gehabt
  • US-Ölbohranlagen – Anzahl der aktiven Anlagen ist gesunken gedrosselt
  • Starker Anstieg der Corona-Neuinfektionen in Indien und in einigen Gebieten in den USA
     
  • Brent bei 46,43 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 370,75 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1892 US-Dollar
     

Heizölpreis heute

  • Heizölpreis bei 44,06 Euro / 100L

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 44,06 Cent pro Liter Heizöl. Am Wochenende lag der Heizölpreis bei 44,03 Cent pro Liter Heizöl und am Freitag bei 44,33 Cent pro Liter Heizöl.
 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 aktive Ölbohranlagen in den USA gesunken
 China und die USA halten an Teilabkommen fest

neue Gas und Ölfelder in Saudi-Arabien von Saudi-Aramco entdeckt
 geringe Kraftstoffnachfrage in Indien

Nach dem sich der Hurrikane Laura zu Beginn des Wochenendes abgeschwächt hatte und vorbeizog, ist das komplette Ausmaß der Schäden in allen betroffenen Regionen noch nicht bekannt. Das sich Laura über das Land abgeschwächt hatte wurden die Ölanlagen im Golf von Mexiko weitestgehend verschont. Nichtsdestotrotz berichtet der Baker Hughes Report, dass die USA die Anzahl der aktiven Ölbohranlagen auf 180 um drei 3 Anlagen reduziert und damit auf die sinkende Nachfrage u.a. auch in Indien reagiert haben. Dies soll der gesunkenen Produkt-Nachfrage entgegenwirken. Die gesunkene Öl-Nachfrage ist u.a. auf den starken Anstieg an Neuinfektionen in den USA und Indien zurückzuführen, da sie zum größten und drittgrößten Ölkonsumenten auf der Welt zählen. Wenn bereits gelockerte Corona-Eindämmungsmaßnahmen wieder reaktiviert werden, kann dass weitere negative Auswirkungen auf die Kraftstoffnachfrage haben.

Saudi-Aramco, das staatlichen Öl-Unternehmen in Saudi Arabien entdeckte zwei Gas- und Ölfelder und will weitere Bohrungen durchführen, um aussagekräftige Bewertungen treffen zu können, wieviel Energie die Felder bergen könnten. Mit der Förderung von Gas versucht Saudi-Aramco nicht nur auf Rohöl zusetzen, sondern auch auf andere Energiequellen, die unabhängig von Rohöl sind.

Die Ölpreise sind über das Wochenende leicht gestiegen, jedoch wirken die beschriebenen Entwicklungen dagegen, sodass der Heizölpreis konstant bleibt.

Nutzen Sie also die Gelegenheit und füllen Sie Ihren Heizöltank zu einem guten Heizölpreis auf. Übrigens, wenn Sie unser Premium Heizöl thermoplus kaufen, können Sie Ihren CO2-Ausstoß mit nur einem Cent pro Liter mehr kompensieren und die Umwelt schützen.
 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Der Kurs der europäischen Referenzölsorte Brent notierte am Morgen bei 46,43 US-Dollar. Der Vergleichswert von Freitag betrug 44,88 US-Dollar. Der Schlusspreis notierte bei 45,81 US-Dollar.

ICE Gasoil, der maßgebliche Indikator für den inländischen Heizölpreis, stand am Morgen bei 370,75 US-Dollar. Der Vergleichswert am Freitag lag bei 360,75 US-Dollar. Der Schlusspreis lag bei 365,50 US-Dollar.

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 31.08.2020 // Alle Angaben ohne Gewähr

Informieren Sie sich über die aktuellen Heizölpreise in Ihrer Region täglich auf unserer Heizölpreisseite.
 

Heizölkauf bei TOTAL - unkompliziert und schnell

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekonto können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis. ​

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.​

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? 

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

TOTAL Heizöl Alexa Skill - Heizölsprachassistentenfunktion für Amazons Alexa

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de

Aktuelles und Tipps

1 / 203
K!DZ Riesenkinderfest im Leipziger Zoo
11. Oktober 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Im historischen Leipziger Zoo, der seit 1878 zahlreiche exotische Tiere beherbergt, wurde zum 24. Mal in Folge das K!DZ Riesenkinderfest gefeiert. Die Total Mineralöl GmbH hat dieses Jahr 1.000 € für das KIDZ-Fest gespendet. » Weiterlesen
Heizöl-Rückblick September 2021: Angebot sinkt, Nachfrage steigt, Markt läuft heiß
29. September 2021
Aktuelles / Sonstiges und Aktuelles
Steigende Ölpreise machten im September zwar viele Spekulanten glücklich, doch das knappe Angebot, eine allenthalben steigende Nachfrage und etwa die träge OPEC sorgten für eine Preisrallye, die insbesondere Verbraucher traf. » Weiterlesen