Heizöl News: Der Markt steht vor Angebotsdefizit

1. Juni 2021, Sefana Boucherit

Die aktuelle Versorgungslage ist knapp und besorgniserregend. Iran steht weiterhin im Fokus, denn mit der Sanktionen-Aufhebung könnte das Land den Markt mit Öl versorgen. Ob das reicht, um die steigende Ölnachfrage gerecht zu werden? Der Heizölpreis bleibt erstmal konstant.

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute? 
 

  • Heizölpreis liegt bei 68,27 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 68,27 Cent pro Liter Heizöl. Gestern lag der Heizölpreis bei 68,31 Cent pro Liter Heizöl.
 

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • anstehendes Treffen der OPEC+ Mitglieder nächsten Dienstag
  • Fortsetzung der Lockerungen der Produktionskürzungen erwartet 
  • deutlicher Anstieg des Ölbedarfs im Sommer erwartet
  • Brent bei 69,39 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 562,50 US-Dollar 
  • Euro bei 1,2226 US-Dollar

 

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 OPEC+: Angebotsdefizit von über 2 Mio. B/T von September bis Dezember
▲ steigende Nachfrage an Kraftstoffprodukten in den USA, Europa und China
 positive Entwicklung am US-Arbeitsmarkt    
 Atomabkommen mit den USA und dem Iran - noch keine Entscheidung 
 

Bullische Marktlage – Wird die OPEC die Ölförderung weiter anheben?

Auf der Angebotsseite wird sich die OPEC Allianz über ihre weitere Strategie entscheiden. Die OPE-Entscheidung kann sich jedoch verzögern, da sie von der Situation im Iran und der möglichen Auflösung der Verhandlungen abhängt. Aktuell belastet immer noch die Aussicht auf ein Atomabkommen mit dem Iran die Angebotsseite. Das Land bereitet sich aber offenbar auf einen positiven Ausgang der Atomdeal-Vereinbarungen vor. Die Marktteilnehmer sind der festen Überzeugung, dass US-Sanktionen aufgehoben werden.Es bleibt abzuwarten ab wann.

Diese zusätzlichen Ölmengen könnten die Marktbalance ins Schwanken bringen. Daher bleibt die OPEC erstmal vorsichtig, was Produktionssteigerung betrifft. Der Iran wird jedoch nicht von Anfang an das gesamte Öl auf dem Markt bereitstellen, sondern seine Produktion sicherlich schrittweise steigern. Es ist daher möglich, dass der Markt mit einem Defizit belastet wird, das sich dann über die nächsten Monate abbauen wird. Entsprechend wird die Marktlage vorerst weiter bullish bleiben. Denken Sie deshalb daran, Ihren Heizölvorrat rechtzeitig aufzustocken, solange das Preisniveau noch vergleichsweise moderat ist.

 



Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Heizölpreisentwicklung der letzten 30 Tage Stand: 01.06.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.
 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis.

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

 

 

 

 

Sefana Boucherit – Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de