Heizöl-News: gesunkene Ölpreise am Freitag morgen

11. Februar 2022, Ricarda Altrichter

Gesunkene Ölpreise und gesunkener Heizölpreis 11.02.22

Die Marktsituation ist gleich geblieben - geopolitische Spannungen, knappe Lagerbestände und ein geringes Angebot an Rohöl. Positive Zeichen senden die fortgesetzten Gespräche zum Atomabkommen. Die Ölpreise sind heute morgen gesunken und auch der Heizölpreis ist günstiger.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

  • Heizölpreis bei 97,40 Euro / 100L 

Der durchschnittliche Heizölpreis für eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 97,40 Cent pro Liter Heizöl. Gestern lag der Heizölpreis bei 97,84 Cent pro Liter Heizöl.
 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick 

  • Atomabkommen: Optimismus auf Einigung bei den USA 
  • Brent bei 90,83 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 808,00 US-Dollar / West Texas Intermediate bei 89,49 US-Dollar
  • Euro bei 1,1377 US-Dollar
     

Einflussfaktoren auf die Ölpreise

 OPEC+ erreicht geplante Produktionssteigerungen nicht - knappes Angebot und weltweit knappe Rohöl-Lagerbestände
 Ukraine-Konflikt übt starken Einfluss auf die Ölpreise - eine Eskalation würde zu umfangreichen Sanktionen gegen Russland führen

 Produktionsanhebung auf für März durch OPEC beschlossen 
 Atomabkommen zwischen den USA und dem Iran - Gespräche wieder aufgenommen  

 

Kurze Pause der steigenden Preise, obwohl es keine wirkliche Marktveränderung gibt

Zum Wochenende hin starteten die Ölpreise mit Preisnachlässen in den Tag und sind dadurch heute morgen niedriger als gestern. Die Situation am Ölmarkt hat sich jedoch noch nicht gravierend verändert. Es gibt positive Signale für eine Einigung zum Atomabkommen zwischen den USA und dem Iran, aber es sind wie gesagt erstmal nur Zeichen. 

Dennoch ist die geopolitische Lage weiterhin sehr angespannt. Sollte der Ukraine-Konflikt eskalieren und Russland militärische Aktivitäten gegen die Ukraine vornehmen, wird es wahrscheinlich zu umfangreichen Sanktionen gegen Russland kommen und auch die Ölpreise werden gemäß der Analysten von JPMorgan deutlich steigen. Sie gehen davon aus, dass die Preise sogar neue Allzeithochs erreichen könnten, wie vor 10 Jahren als der Ölpreis im Mai 2012 bei 120 Dollar lag. Ob es soweit kommt, können wir nicht sagen. Der französische Präsident Macron steht einer friedlichen Lösung nach Gesprächen mit Präsident Putin eher optimistisch gegenüber. 

Zusätzlich zu diesen Themen ist die Angebotslage weiterhin sehr angespannt. Die Fördermengen der OPEC wurden nicht erreicht, die Öl-Lagerbestände sind weiterhin auf niedrigem Niveau und die Nachfrage ist weiterhin hoch. Saudi-Aramco aus Saudi Arabien hat für den asiatischen Markt die Verkaufspreise für den März erhöht.

Die Preisentwicklung der Ölpreise und der anderen Energie-Produkte wie Benzin, Diesel und auch Gas ist auch in dieser Woche volatil geblieben und schwer vorhersehbar. Der Euro-Dollar-Kurs ist durch den schwächeren Euro nicht optimal für die Verbraucher, aber dennoch ist der Heizölpreis heute gesunken. Deshalb ist unsere Empfehlung, wenn Sie Heizöl benötigen, bestellen Sie jetzt wo der Ölpreis und der Heizölpreis leicht gesunken sind bevor sie wieder steigen.

Am Montag informieren wir Sie wieder die aktuellen Preise für Heizöl und Rohöl. Über unsere Heizölpreis-Seite können Sie regional gültige Preise abrufen und den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf festlegen.

Unser Tipp: Mit CO2-kompensiertem Heizöl reduzieren Sie den Druck der CO2-Abgabe, senken ihre Emissionen und kompensieren die restlichen CO2-Emissionen. 
 


 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Heizölpreisentwicklung vom 11.02.2022 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreis-Seite.
 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Wussten Sie, dass Sie Ihre Heizöllieferung klimaneutral stellen können? Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt?

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de