Heizöl News: Der Gasmarkt beeinflusst den Ölpreis

27. September 2021, Ricarda Altrichter

Die starke Gasnachfrage und die geringen Reserven lassen die Ölpreise steigen. 27.09.21

Heute erfahren Sie unserer aktuellen Heizöl-News, warum die Gasreserven auf einem so niedrigen Stand sind. Die hohen Preise für Erdgas wirken auf den Rohöl-Preis, der weiter gestiegen ist. Somit ist auch der Heizölpreis teurer.

 

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

 

  • Heizölpreis bei 78,82 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnittspreis rund 78,82 Cent pro Liter Heizöl. Am Wochenende lag der Heizölpreis bei 77,57 Cent pro Liter Heizöl.
 

Ölpreisentwicklung – Wichtiges auf einen Blick 

  • Gaspreise weit über Normal-Niveau 
  • Brent so teuer wie seit Oktober 2018 nicht mehr 
  • OPEC+ bleibt hinter den Produktionssteigerungen 
  • Brent bei 79,18 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 664,75 US-Dollar 
  • Euro bei 1,1720 US-Dollar
     

Einflussfaktoren auf den Ölpreis

 hohe Gaspreise stützen Ölpreise und Heizöl wird teurer
 Knappheit an Erdgas durch gedrosselte Ölförderung  
 OPEC+ Produktionssteigerung - Entscheidung über Produktionssteigerung am Mittwoch erwartet  

 China gibt 4,5 Mio. B/T aus strategischen Reserven frei 
 

Steigende Preise bei Gas lassen auch die Ölpreise steigen 

Somit ist es verständlich, dass Stromproduzenten bei steigenden Energiepreisen, wenn es Ihnen möglich ist auf Öl zu wechseln. Jedoch ist der Ölmarkt in den USA und der Welt angespannt, da die Produktion gedrosselt, durch Schäden von Hurrikan Ida im Golf von Mexiko noch länger beeinflusst ist und auch die von der OPEC+ beschlossenen Produktionserhöhungen von 400.000 Barrel pro Tag nicht erreicht werden. Somit herrscht auch auf dem Ölmarkt ein Angebotsdefizit vor, dass durch zusätzliche Käufe von Stromerzeugern verstärkt wird. Es wird davon ausgegangen, dass ein zusätzlicher Bedarf von 370.000 B/T entstehen könnte. Die Nachfrage bei den Konsumenten steigt einerseits für Benzin und Diesel und andererseits auch für Rohöl, dass zur Wärmegenerierung genutzt wird.

China hat ca. 4,5 Millionen Barrel aus den strategischen Reserven abgegeben, wodurch die Preisentwicklung etwas gedämpft wurde, aber große Auswirkungen hat es nicht.

In der vergangenen Woche berichteten wir auch über den gestiegenen Preis vom Brent. Analysten gehen davon aus, dass Ende des Monats die 80 Dollarmarke erreicht werden könnte. Teilweise gibt es Preisprognosen von zu zu 90 Dollar für den Brent. Heute Morgen liegen wir bei etwas mehr als 79 Dollar. Somit ist es möglich, dass wir im Moment eher bei einer steigenden Heizölpreis-Tendenz sind.

Diese Woche Mittwoch trifft das JTC der OPEC+ Gruppe zusammen und wird u.a. wieder über die Produktionssteigerungen beraten. Selbst wenn die Mengen angehoben werden sollten, bleibt offen, ob die Erdölproduzierenden Länder diese Mengen erreichen. 


Nutzen Sie also Ihre Chance noch Heizöl zu moderaten Preisen zu bestellen und Ihren Heizöltank noch vor dem Herbst und bevor die Preise weiter steigen aufzufüllen. Wie Sie Ihren Tank mit erneuerbaren Energien kombinieren können, lesen Sie hier.

Wir halten Sie auch in dieser Woche zu den Einflussfaktoren und den Auswirkungen auf den Ölmarkt auf dem Laufenden und informieren Sie in unserer HeizölNews.

Über die Heizölpreisseite können Sie Ihre Preise abrufen sich den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf selbst festlegen.

 


 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse: 

Heizölpreisentwicklung vom 27.09.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.

 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Wussten Sie, dass Sie Ihre Heizöllieferung klimaneutral stellen können? Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt?

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de