Heizöl-News: G7-Staaten vereinbaren Ausstieg aus russischen Ölimporten

9. Mai 2022, Ricarda Altrichter

Ölpreise im Vergleich zu Freitagsmorgen etwas gesunken. Heizöl ist günstiger. 09.05.22

Die Ölpreise der neuen Woche sind heute morgen im Vergleich zu den Schlusspreisen vom Freitag gestiegen, jedoch teilweise geringer als Freitagmorgen. Die G7-Staaten einigten sich gestern bei ihrem virtuellen Gipfel auf weitere Sanktionen. Der Heizölpreis ist heute gesunken.

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

  • Heizölpreis bei 135,72 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 135,72 Cent pro Liter Heizöl. Am Wochenende lag der durchschnittliche Heizölpreis bei 137,14 Cent pro Liter Heizöl.
 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick 

  • Brent bei 112,73 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 1155,00 US-Dollar  / West Texas Intermediate bei 109,94 US-Dollar
  • Euro bei 1,0506 US-Dollar
     

G7 vereinbaren neue Sanktionen und Ausstieg aus russischen Ölimporten   
knappe Lagerbestände von Öl weltweit
 OPEC+ behält die Produktionsstrategie für Juni bei - erreichte Mengen für April 2022 unter Förderzielen

Saudi-Aramco reduziert Verkaufspreise für asiatische Länder für den Juni - geringe Nachfrage durch anhaltende Lockdowns in Teilen Chinas  
vorübergehende Aufhebung des Force Majeur in Libyen 

 

G7-Staaten vereinbarten am Sonntag neue Sanktionen

In der vergangenen Woche hatte die EU-Kommission bereits ein neues Sanktionspaket gegen Russland vorgeschlagen, dass auch einen Vorschlag für ein Öl-Embargo gegen russisches Öl enthielt. Am gestrigen Sonntag einigten sich die G7-Staaten bei Ihrem virtuellen Treffen auch au neue Sanktionen und einen Ausstieg aus den Importen von russischem Öl. Wann alle G7 diesen Ausstieg vollziehen werden, ist offen, da z.B. Japan stark von Energie-Importen anhängig ist. Im vergangenen Jahr bezogen sie ca. 4 Prozent Ihrer Ölimporte aus Russland. Somit sind die Ölpreis stützenden Faktoren heute höher und die neue Woche startet fester, also mit gestiegenen Preisen für Öl.

Diese Woche werden die neuen Monatsberichte der EIA (Energy Information Administration), IEA (Internetional Energy Agency) und der OPEC veröffentlicht. Diese geben wieder eine Einschätzung des Ölmarktes u.a. für den Mai 2022 ab. Zusätzlich werden die Gespräche zum neuen EU-Sanktionspaket weitergeführt werden um eine gemeinsame Übereinkunft bzgl. des Öl-Embargos zu finden.

Die knappe Angebotssituation und der anhaltende Ukraine-Krieg halten die Ölpreise auf einem weiterhin hohen Niveau. Hinzu kommt, dass in den USA bald die intensivere Fahrsaison wieder startet und angenommen wird, dass wieder mehr Kraftstoffe die Benzin und Diesel benötigt werden.

Soll ich jetzt Heizöl kaufen oder noch warten? Wird Heizöl wieder teurer oder billiger?

Mit diesen Fragen beschäftigen Sie sich sicherlich regelmäßig. Da die Ölpreise volatil sind und die Heizölpreise mit durch die Preisentwicklung der Ölpreise bestimmt werden, ist unsere Empfehlung, die Heizölpreise genau zu beobachten und zu bestellen, sobald sich ein für die Verbraucher günstigerer Preis abzeichnet. Heute ist der Heizölpreis weiter gesunken. Somit bietet sich Ihnen heute morgen eine gute Möglichkeit Ihren Heizöltank auffüllen. 

 


 


Bleiben Sie über unsere Heizöl-News daher über alle Einflüsse auf die aktuellen Preise für Heizöl und Rohöl informiert und legen Sie über unsere Heizölpreis-Seite mit regional gültigen Preisen den besten Zeitpunkt zum Heizölkauf fest.    

Unsere Tipps: Mit CO2-kompensiertem Heizöl reduzieren Sie den Druck der CO2-Abgabe, senken Ihre Emissionen und kompensieren die restlichen CO2-Emissionen. Für eine kleine Entlastung angesichts hoher Preise sorgen Sie bei Ihrer Heizölbestellung mit einem heiz&SPAR+ Vertrag. Profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen und einer monatlichen Zahlungsweise.

 

Ölpreise an der Warenterminbörse

Heizölpreisentwicklung vom 09.05.2022 // Alle Angaben ohne Gewähr

HINWEIS: Die Vergleichspreise für die Ölprodukte und auch den Euro im Vergleich zum Dollar sind am Montag die Schlusspreise von Freitag.
Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreis-Seite.
 

Heizölkauf und CO2-Einsparung bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Wussten Sie, dass Sie Ihre Heizöllieferung klimaneutral stellen können? Viele unserer Kunden nutzen bereits die Möglichkeit, beim Heizen mehr Verantwortung für den Klimaschutz zu übernehmen – und somit zukünftige Generationen schon jetzt zu entlasten. Der Einstieg in die Energiewende ist mit unserem Premiumheizöl thermoplus CO2 kompensiert kostengünstig und schnell umsetzbar. Alle Informationen zum Produkt finden Sie auf unserer Website. Bei Rückfragen steht Ihnen unserer Kundenservice selbstverständlich zur Verfügung.

Übrigens: Unsere Heizöl News sind der ideale Weg, um den tagesaktuellen Heizölpreis im Blick zu behalten und Hintergrundinformationen zu Rohölpreisen und dem Ölmarkt zu bekommen – dank unseres Messenger-Services Notify jetzt auch direkt auf Ihr Handy.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt?

Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

Ricarda Altrichter - Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de