Heizöl-News: Erwartetes Überangebot drückt den Preis

15. Dezember 2021, Sefana Boucherit

Mittlerweile hat sich die Omikron-Variante in 77 Länder ausgebreitet, von denen viele bereits ihre Reisebedingungen verschärft haben. Die IEA hat ihre Wachstumsprognosen nach unten korrigiert und befürchtet nun ein Überangebot.

Aktueller Heizölpreis – Was kostet Heizöl heute?

  • Heizölpreis bei 87,11 Euro / 100L 

Eine 3.000 Liter Standard-Lieferung kostet aktuell im bundesweiten Durchschnitt rund 87,11 Cent pro Liter Heizöl. Gestern lag der Heizölpreis bei 88,20 Cent pro Liter Heizöl.
 

Entwicklung der Ölpreise – Wichtiges auf einen Blick 

  • erste Mengen aus den statregischen US-Ölreserven gehen an Exxon
  • Brent bei 78,80 US-Dollar / ICE-Gasoil bei 638,50 US-Dollar
  • Euro bei 1,1270 US-Dollar
     

Einflussfaktoren auf die Ölpreise


  Atomverhandlungen : wenig Hoffnung  auf Einigung
  Neue Omikron-Variante beeinflusst weiter den Ölmarkt 
 Monatsberichte IEA: Aussicht auf Überversorgung
 OPEC+ steigert Produktion monatlich um 0,4 Mio. B/T

 

Erwartetes Überangebot drückt den Preis

 Die jüngsten Berichte des API weisen auf einen Anstieg der US-Lagerbestände hin. Die Vorräte an Benzin nahmen laut API in der vergangenen Woche nur um +0,4 Mio. Barrel zu. Die Analysten rechnen in dieser Kategorie mit einem dreimal so starken Bestandszuwachs. Diese Informationen sind jedoch nicht aussagekräftig, da sie nichts über den Stand der Nachfrage und die Raffinerieauslastung verraten.

Auf der Angebotsseite wird ein Überangebot erwartet, das aktuell den Anstieg der Ölpreise begrenzt. Die IEA, International Energy Agency, rechnet sogar mit diesem Überschuss noch vor Jahresende. Obwohl die IEA in Bezug auf das Omikron-Virus und seine geringe Auswirkung auf die Nachfrage die gleiche Meinung wie die OPEC vertritt, hat sie beschlossen, ihre Nachfrageprognose nach unten zu korrigieren. Grund dafür ist, dass die Nachfrage nach Flugtreibstoffen zwangsläufig von den Reisebeschränkungen im Rahmen der Eindämmung der Pandemie betroffen sein wird. Bereits im November hatten mehrere Länder ihre Reisebedingungen verschärft und die Einreise aus Afrika - wo die Variante entdeckt wurde - eingeschränkt.

Neben dem steigenden Angebot könnte auch der steigende Dollar die Preise in naher Zukunft weiter unter Druck setzten.

Nutzen Sie heute Ihre Chance und bestellen Sie Heizöl, bevor die Ölpreise im Januar steigen.  Ab dem Januar wird tatsächlich die CO2-Abgabe für die CO2-Emissionen wieder steigen und Heizöl unwillkürlich teurer machen.

Auch morgen erfahren Sie in unserer HeizölNews, welche Faktoren auf die Preise für Rohöl Einfluss nehmen.  

 

 

Ölpreise an der Warenterminbörse:

Heizölpreisentwicklung vom 15.12.2021 // Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben ohne Gewähr. Weitere aktuelle Notierungen finden Sie täglich neu auf unserer Heizölpreisseite.
 

Heizölkauf bei TotalEnergies - unkompliziert und schnell 

Eine große Heizöllieferung kann schnell ins Geld gehen. Dank unseres heiz&SPAR Wärmekontos können Sie von monatlichen Zahlungsraten profitieren, ohne einen Heizöl-Ratenkauf abzuschließen. So behalten Sie die volle finanzielle Flexibilität. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie die Ölpreisentwicklung im Blick behalten wollen, um einen günstigen Kaufzeitpunkt für Heizöl zu bestimmen, nutzen Sie am besten unsere Preisbenachrichtigung und den Heizöl-Wunschpreis.

Zusätzlich lohnt es sich, in unserer Rubrik Rund um Heizöl vorbeizuschauen. Neben speziellen Kundenaktionen, bei denen Sie Geld sparen können, bieten wir Ihnen hier auch nützliche Checklisten, die Sie bei der Bestellung und Lieferung von Heizöl unterstützen.

Wussten Sie, dass das Klimapaket der Bundesregierung den Betrieb von Ölheizungen nach 2026 nicht kategorisch ausschließt? Bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden. Bei einer Modernisierung der Heizungsanlage kann wieder eine Ölheizung eingebaut werden, sofern sie mit regenerativen Technologien, wie Solarthermie oder Photovoltaik, ergänzt wird. Gleiches gilt für Neubauten! Ist die Integration dieser Technologien nicht wirtschaftlich, kann eine Ölheizung wie bisher weiter betrieben oder neu installiert werden.

 

Sefana Boucherit – Autorin

Der Ölmarkt und der Euro-Dollar-Kurs bestimmen Ihren Heizölpreis. Die Märkte bieten täglich Überraschungen. Wir liefern Ihnen die Hintergrundinformationen.

kontakt-heizoelnews@totalenergies.de